Seite 2 von 3

Tipp der Woche

nutzen Sie die Angebote aus unsrem aktuellen Flyer noch bis Samstag und sparen Sie bis zu 50% auf ausgewählte Artikel!

Ausführliche Information finden Sie hier *klick*

Das Team der Schönbuch-Apotheke wünscht Ihnen eine schöne Woche.

Tipp der Woche

Goldener Oktober, wir freuen uns an den intensiven Farben, die so schön in der Sonne leuchten. Nur, wirklich wärmen, das schaffen die Sonnenstrahlen nicht mehr so richtig. Drinnen wird geheizt, draußen ist die Luft meist recht feucht- ideal um sich die erste Erkältung der Saison einzufangen.

Zeit also, die Haus-Apotheke zu überprüfen. Sind für Notfälle Hustensaft, Tabletten gegen Fieber und Schmerzen, ein Spray für eine freie Nase vorhanden?

Wir beraten Sie gerne, welche Präparate für Sie und Ihre Familie sinnvoll sind. Nutzen Sie noch bis Ende Oktober unser aktuelles Angebot ((siehe hier) – wir freuen uns auf Sie.

Ihr Schönbuch-Apotheken-Team wünscht Ihnen eine schöne Woche- Hauptsache gesund!

Chips, Chips, Chips

Keine Sorge, wir wollen Sie weder zum Glücksspiel noch zu übermäßiger Knabberei verlocken. Ganz im Gegenteil

Wir haben unser Bonus-System überarbeitet und mit attraktiven Prämien ausgestattet.

Bonus-Chips erhalten Sie bereits ab einem Einkauf* von € 10,-; einlösen können Sie die Chips bereits ab 3 gesammelten Bonus-Chips.

Die genauen Bedingungen können Sie hier nachlesen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

PS: Besonders lohnt sich das Sammeln noch diesen Monat, wenn Sie den Joker aus diesem Angebot ausdrucken und mitbringen.

* nicht auf Rezepte, nicht auf bereits reduzierte Artikel

Schöne Haut im Frühling

Die Tage werden wieder wärmer und wir stellen fest unsere Haut freut sich nach dem kalten langen Winter über eine Extra-Portion Pflege.
Caudalie, die Hautpflege aus französischen Reben, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hochwertigen Inhaltsstoffen aus der Natur.
Gerne erhalten Sie von uns eine Probe der Gesichts- oder Körperpflegeprodukte auf Ihren Haut-Typ abgestimmt.
Unser Angebot im April:
.
Bildschirmfoto 2014-07-08 um 15.24.50

Mildes Duschgel mit feinem natürlichen Duft
jetzt statt  €9,60

nur € 5,79

 

Wenn einer eine Reise tut- die Reiseapotheke!

Was gehört in eine gute Reise-Apotheke? Nun, genau das was Sie brauchen!

Zunächst einmal die Medikamente die Sie regelmäßig einnehmen und dies in genügender Anzahl- am Besten für ein paar Tage mehr einpacken, wer weiß ob Flugzeuge pünktlich fliegen, Autos oder Züge und Busse zuverlässig ihren Dienst leisten.

Weiterhin Dinge zur Vorsorge, vielleicht wissen Sie schon wofür Sie anfällig sind: das kann der Lippenherpes in der Sonne genauso sein wie der „steife Hals“ nach einer langen Flug- oder Busreise. Schmerztabletten, eine Hilfe für Magen und Darm bei ungewohntem Essen, und ein wenig Verbandsmaterial zur Versorgung kleiner Wunden kann keinesfalls schaden.

Wir haben ein Basis- Sortiment zusammengestellt aus dem wir das für Sie Passende auswählen- damit Sie die schönsten Tage des Jahres unbeschwert genießen können und von Ihrer Reise nur Schönes zu erzählen haben!

 

Heuschnupfentipp der Woche-Teil 2

Nachdem wir uns letzte Woche etwas genauer das Vitamin C und seine wichtige Rolle im allergischen Geschehen angeschaut haben, geht diese Woche der Blick in Richtung Darm. Darm? Ja, ganz recht, unser Darm ist wesentlicher Bestandteil eines funktionierenden Immunsystems, und so auch bei der Entstehung und Ausprägung von Allergien. Menschen deren Darm von Anfang an – schon im Geburtskanal und durch genügend lange Ernährung mit Muttermilch- mit einer guten physiologischen Flora ausgestattet ist haben eine geringere Wahrscheinlichkeit Allergien zu entwickeln. Da diese Lebensphase schon hinter uns liegt interessiert uns natürlich wie wir jetzt etwas für eine gut widerstandsfähige Flora und damit eine gewisse Stabilität gegen Allergene tun können.

Wie kommt es überhaupt zum Ungleichgewicht? Hier spielen Infektionen genauso eine Rolle wie deren Bekämpfung, und die Ernährung ist auch nicht außer acht zu lassen.

Bei der Infektbekämpfung fallen uns natürlich gleich Antibiotika ein, die bringen die Darmflora auf jeden Fall aus dem Tritt, wenn es der Infekt nicht schon getan hat und es ist auf jeden Fall ratsam nach jeder Antibiotika- Therapie etwas für eine gesunde Darmflora zu tun. Das einfachste Mittel hierzu ist das homöopathische Okoubaka, schon während der Antibiotika-Einnahme und auch noch zwei Wochen danach hilft dieses Mittel recht gut im Sinne einer Symbioselenkung.

Wenn zum Heuschnupfen auch noch asthmatische Beschwerden hinzukommen reicht diese bequeme Methode unter Umständen nicht mehr aus, eine Kur zum Aufbau einer physiologischen Flora ist angezeigt. Es gibt auch die Möglichkeit zuvor eine Analyse der Darmflora durchzuführen, um aus der Vielzahl der angebotenen Mittel das jeweils Passende auszuwählen.

Und last not least geht es uns während der Allergie-Zeit besser wenn wir unseren Organismus nicht mit ungeeigneten Lebensmitteln belasten sondern im Gegenteil mit immunstärkenden und wenig histamin-belasteten Lebensmitteln unterstützen.

Vorsicht ist also geboten bei alkoholischen Getränken aller Art, Fisch, Spinat und Nüssen, auch der Genuss eines stark gereiften Camemberts oder eines mit viel Sojasauce und Glutamat gewürzten Essens im China-Restaurant empfiehlt sich eher auf eine andere Jahreszeit zu verschieben. Oder auf Regentage.

Gut geeignet sind viel frisches Obst und Gemüse wie Melone, Mango, Blaubeeren, Blattsalat, Zucchini, Gurke, Rhabarber und Spargel, während Auberginen, Zitrusfrüchte und auch Tomaten eher mit Vorsicht zu genießen sind. Für Fleisch und Eier gilt- nur wenn sie absolut frisch sind, und was immer geht sind  Kräutertees (Ausnahme Brennnessel-Tee) und grüner Tee.

 

Guten Appetit- und wenn Sie Näheres zu diesem Thema erfahren möchten- wir sind gerne für Sie da.

Heuschnupfentipp der Woche

Die Pollenallergie, besser bekannt als Heuschnupfen, ist eine wahre Volkskrankheit. Neueste Statistiken zeigen dass bis zu 20% der Menschen in Deutschland davon betroffen sind. Woran es wirklich liegt dass die allergische Veranlagung mittlerweile so häufig zum Ausbruch kommt, darüber gibt es verschiedene Theorien. Der allergiegeplagte Mensch allerdings braucht Hilfe, am Besten in einer Weise dass er trotz Allem die Frühlingsluft genießen kann, nicht nur wenn sie vom Regen saubergespült ist.

Wie kriegen wir also unsren Organismus so fit dass er die Pollenbelastung einigermaßen verkraftet?

Ab sofort finden Sie hier einmal wöchentlich einen Tipp zur Unterstützung, damit auch Sie als Allergie-Geplagte die Frühlingsluft genießen können.

Vitamin C ist ein natürlicher Gegenspieler von Histamin, viel Vitamin C schwächt die allergischen Reaktionen ab. 2-3 Gramm täglich sind für einen spürbaren Effekt erforderlich und es funktioniert auch nur wenn genug getrunken wird- die allgemein empfohlenen 3 Liter am Tag sollten’s schon sein.

Mehr Erleichterung gibt es zudem wenn Sie die Pollen abends entsorgen die sich im Lauf des Tages angesammelt haben- auf den Kleidern, in den Haaren undsoweiter. Also, ab unter die Dusche, Haare mit einem milden Shampoo für Allergiker waschen, die Kleider nicht im Schlafzimmer ablegen sondern am Besten auch gleich zur Wäsche oder wenigstens kurz in den Trockner stecken.

So werden die Beschwerden schon deutlich weniger!

Mehr Tipps und Hilfe erhalten Sie bei einem persönlichen Gespräch in der Apotheke- wir freuen uns auf Sie!

Herzsamen_Shampoo_df_aha

 

Fit und schlank- was hilft noch?

Das wunderbare Wetter mit dem uns dieser Frühling verwöhnt macht es uns leicht rauszugehen, an die frische Luft, die Sonne zu genießen, damit gleich den Vitamin D-Haushalt zu unterstützen, und mit Bewegung uns und unsre Figur in Schwung zu bringen. Erlaubt ist was gefällt- radfahren, joggen, schwimmen, auch ein täglicher Spaziergang von mindestens 30 Minuten tut unsrer Seele und unsrer Figur gut. Die Frage „was ist der beste Sport“ läßt sich ganz einfach beantworten- der beste Sport ist der der gemacht wird.

Wer schon einmal versucht hat mit Bewegung abzunehmen wird festgestellt haben- bei Männern funktioniert das recht gut, die Frau die sich daneben abplagt kann sehr viel schwerer Effekte auf der Waage registrieren, der weibliche Körper ist von Natur aus auf Vorratshaltung eingestellt.

Die gute Nachricht: es gibt einen Trick wie man diesen Frust umgehen und die Muskeln anregen kann mehr Energie zu verbrauchen, und zwar mit dem Nährstoff Carnitin. Natürlicherweise kommt dieser in rotem Muskelfleisch vor – die Mengen an Steaks die für den hier erwünschten Effekt nötig sind lassen sich allerdings mit einer gesunden Ernährung kaum vereinbaren. Doch zum Glück gibt es die Apotheke! Bei uns finden Sie ein passendes Präparat in guter Qualität, das, eine halbe Stunde vor dem Sport, wie auch immer der aussehen mag, eingenommen die Muskelarbeit sehr gut unterstützt, die Waage freut sich!

 

Unsre Empfehlung:

Aminoplus individual Carnitin

60 Kapseln à 500 mg L-Carnitin € 19,90

Sind noch Fragen offen? Das Team der Schönbuch-Apotheke hilft Ihnen gerne weiter- Fragen Sie uns!

Fit und schlank mit Schüssler-Salzen

Frühling- Zeit sich aus der Winter-Trägheit zu befreien, wieder rauszugehen, Licht und Luft zu genießen. Auch Zeit um unsre vielleicht in den Wintermonaten etwas vernachlässigte Figur wieder in Form zu bringen, mit Bewegung, bewusster Ernährung- gibt es noch mehr womit wir dieses Ziel sinnvoll unterstützen können?

Ja natürlich- wertvolle Unterstützung leistet hier eine Kur mit Schüssler-Salzen, die auf sanfte Art und Weise den Organismus in die gewünschte Richtung regulieren.

Wir beginnen mit der Nr 9; Natrium Phosphoricum, dem Salz des Stoffwechsels. Es regt den Stoffwechsel an und reguliert das Säure-Base-Gleichgewicht im Körper, daher bestens geeignet um damit den Tag zu beginnen.

Weiter geht es mit der Nr 10; Natrium Sulfuricum, dem Salz der inneren Reinigung. Es wird auch als biochemisches Ausleitungsmittel bezeichnet, da es durch Unterstützung der Funktion von Leber, Galle und Nieren dem Körper hilft überschüssiges Wasser und andere Stoffe auszuscheiden- in der Mitte des Tages eine gute Unterstützung.

Und zu guter Letzt das Salz Nr 11; Silicea, das Salz für Haare, Haut und Bindegewebe, auch als Kosmetikum der Biochemie bekannt. Es steigert die Festigkeit des Bindegewebes, dieser stabilisierende und aufbauende Effekt kommt am Besten abends und während der Nachtruhe zum Tragen.

Unsre Empfehlung für diese Kur, die den Stoffwechsel anregt, überschüssiges Gewebswasser und Schlacken ausscheidet und das Bindegewebe strafft ist wie folgt:

Morgens 4 Tabletten Nr. 9

Mittags 4 Tabletten Nr. 10

Abends 10 Tabletten Nr. 11

P1020502

 

 

jeweils unter der Zunge zergehen lassen, am Besten nach den Mahlzeiten; und dies über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten.

 

Unser spezielles Angebot für Sie:

Bei Kauf der kompletten Kur

je 400 Tabletten Orthim Nr 9, 10 und 11

statt € 29,10

 

€ 21,99  – Sie sparen € 7,11

gültig bis 30. April 2014; Abgabe in haushaltsüblichen Mengen

Selen- zum Schutz der Zellen

Wir Mitteleuropäer leben in einer Selen-Mangel-Gegend, die Versorgung mit diesem sehr wichtigen Mineral über unsre Ernährung ist oft nicht ausreichend. Ganz anders in den USA, dort ist eine Selen-Unterversorgung sehr selten.

Besonders anfällig für eine schlechte Versorgung sind Menschen die sich vegan oder vegetarisch ernähren; viel im Flugzeug unterwegs sind oder zu Neurodermitis und anderen Allergien neigen. Auch bei Störungen der Schilddrüse oder wenn Sie unter einer chronischen Darmerkrankung neigen und ganz besonders während oder nach einer Chemotherapie freut sich der Körper über eine Unterstützung durch zusätzliches Selen.  Vor Allem die Schilddrüse und unser Immunsystem funktionieren nur dann zuverlässig und gut wenn im Körper genügend Selen zur Verfügung steht.

In welchen Lebensmitteln ist Selen denn überhaupt enthalten?

Kokosnüsse und Paranüsse sind gute Lieferanten;  mit einer Paranuss täglich können Sie eine Normal-Versorgung sicherstellen. Auch Tintenfische oder Garnelen bringen eine ordentliche Portion mit, Innereien und Fisch allgemein. Lebensmittel die in unsrer Gegend nicht unbedingt täglich auf dem Speiseplan stehen….

Und woher weiß ich, wie gut oder schlecht mein Organismus versorgt ist mit Selen? Nun, Sicherheit gibt eine Blutuntersuchung nach deren Ergebnis sich entscheidet ob eine Ergänzung mit einem Selen-Präparat, sei es zeitweise oder auf Dauer, sinnvoll sein kann.

Für weitere Fragen und Empfehlungen wenden Sie sich vertrauensvoll an ihr Schönbuch-Apotheken- Team.